Top Menü

Was passiert hier eigentlich nach der Nischenseitenchallenge?

Moin Moin,

heute erlaube ich mir mal einen Beitrag abseits der Nischenseiten Challenge oder der Einkommensberichte. Man sehe es mir nach…

Nachdem ich schon lange gezögert und immer nur passiv gelesen habe wurde es für mich Anfang des Jahres Ernst und ich habe den Blog endlich ins Leben gerufen. Zumindest den Grundstein gelegt, sagen wir es einmal so.

Das grobe Thema des Blogs – Geld verdienen im Internet (als Nebenjob) – steht. Ich werde weiterhin Nischenseiten erstellen und an meinen Anfang des Jahres gesetzten Zielen festhalten. Die genauen Punkte, die ich im Blog ansprechen werde: ich kann diese noch nicht auflisten. Ich werde sicherlich viel selbst ausprobieren und darüber berichten, so steht zum Beispiel noch mein Bericht über das Backlinking Tool aus, wo sich gerade die Ergebnisse ändern und somit auch mein Fazit.

Ich hatte mir letzes Jahr Audio Equipment gekauft und einiges damit ausprobiert. Aber ich glaube wirklich verbessern werde ich mich erst, wenn ich die Videos auch veröffentliche und Feedback sammel. Das erste Video wartet nur noch auf den zugehörigen Blogpost und dann bin ich sehr gespannt auf das Feedback.

Dann ist da noch dieser Blog. Oben fehlen die Menüs, es gibt keine Mailingliste, keine Social Buttons und vieles mehr fehlt hier noch und so werde ich mir die Zeit nehmen, auch an diesem Blog zu arbeiten und alles in “geordnete” Bahnen zu lenken, wobei ich das grundlegende Design nicht über den Haufen werfe. Wenn es hier Verbesserungsvorschläge gibt, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Kommentar mit hilfreichen Hinweisen.

Urlaub – Urlaub darf in dieser Liste nicht fehlen – ich fahre kurz nach der Nischenseitenchallenge für 10 Tage nach New York. Damit erfülle ich mir einen Lebenstraum (New York sehen und erleben) und ein Jahresziel in dem ich mal auf der BlogWorldExpo vorbeischaue um mir so ein Live Event einmal aus der Nähe anzusehen, ich bin schon sehr gespannt zumal ich in meiner englischsprachigen Mastermind Gruppe erfahren musste, dass Englisch-Hören und Englisch-Sprechen zwei ganz unterschiedliche Dinge sind. Sollte jemand auch zufällig in New York sein, bin ich sehr an einem gemeinesamen Abendessen und Gedankenaustausch interessiert.

Eines noch – der Blog “muss” noch von Server4You weggezogen werden zu All-Inkl. Zu diesem Thema folgt in diesem Monat auch ein kurzes erklärendes Video.

 


Schreibe den ersten Kommentar:

Hinterlasse eine Antwort